Kein Ort. Nirgends

Seit 30 Jahren warten die Verfolgten des Kommunismus auf ein Denkmal im Zentrum Berlins. Angeblich finde man keinen Standort, sagt die Bundesregierung. Immerhin haben sich die Parteien der Ampel-Koalition jetzt das Vorhaben überraschend zu eigen gemacht.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen

Der unschuldige Marx

In Berlin befasst sich eine neue Ausstellung mit dem Werk von Karl Marx. Dessen Wirkungen werden darin ausgeblendet. Das Deutsche Historische Museum begründet das damit, dass es Marx „historisieren“ wolle. Ein Ausstellungsrundgang.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen

Der Herr der Spione

Werner Großmann lenkte mehr als 1500 Informanten in der Bundesrepublik. Jetzt ist der letzte Spionagechef der DDR gestorben. Bekannt wurde er vor allem durch die öffentliche Beschönigung der SED-Verbrechen.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen