Die Rückkehr der Sichtagitation

Seit der Corona-Pandemie dienen Werbeflächen immer häufiger dazu, mit Appellen auf die Bürger einzuwirken. Der Trend zur Verbreitung politischer Botschaften im öffentlichen Raum ist freilich schon länger zu beobachten. Die Kampagnen, die den Steuerzahler Millionen kosten, erinnern in mancher Beziehung an die untergegangene DDR.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen

Weihnachten wie in der DDR?

Verschlossene Restaurants, Schlangen beim Einkauf, Basteln statt Shoppen – Weihnachten 2020 erinnert in mancher Beziehung an den kargen Alltag in der DDR. Doch im Sozialismus waren die Festtage mit ungleich größeren Herausforderungen verbunden.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen

Würdigung eines Massenmörders

Die Linke gilt in Deutschland vielfach als demokratische Partei. Dabei stößt man in ihren Reihen auf viel undemokratisches Gedankengut. Nachdem auf einer “Strategiekonferenz” davon die Rede war, “das eine Prozent der Reichen” zu erschießen, hat kürzlich ein Kreisverband nachgelegt. In einem Tweet pries er einen Massenmörder als Kämpfer für die Demokratie. Der Fall macht deutlich, dass viele Mitglieder der Partei bis heute mit menschenverachtenden Diktaturen sympathisieren.

Von Hubertus Knabe

Weiterlesen