Termine

Hier finden Sie Veranstaltungen mit Dr. Hubertus Knabe sowie andere wichtige Termine. Wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen wollen, setzen Sie sich bitte vorher mit dem jeweiligen Veranstalter in Verbindung.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was bleibt von den Erfahrungen der Opfer? 30 Jahre Aufarbeitung kommunistischer Gewaltherrschaft

25. Mai, 10:30 - 11:30

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Tausende Deutsche von Sowjetischen Militärtribunalen zu langen Haftstrafen oder zum Tode verurteilt. Die meisten wurden sogenannter konterrevolutionärer Verbrechen beschuldigt – nach dem berüchtigten Paragraph 58 des russischen Strafgesetzbuches. Dieser stellte insgesamt 14 Delikte unter Strafe, von der „Unterstützung der internationalen Bourgeoisie“ bis zu „Antisowjetischer Propaganda“. Die Zahl der auf dieser Basis Verurteilten wird auf etwa 35.000 geschätzt. Viele wurden nach Workuta deportiert, einer Gulag-Region im Norden der Sowjetunion. Die Lagergemeinschaft Workuta/Gulag Sowjetunion vertritt die letzten Überlebenden. Bei ihrer Jahrestagung in Königswinter hält der Historiker Dr. Hubertus Knabe den Eröffnungsvortrag: „Was bleibt von den Erfahrungen der Opfer? 30 Jahre Aufarbeitung kommunistischer Gewaltherrschaft in Deutschland.“

Details

Datum:
25. Mai
Zeit:
10:30 - 11:30

Veranstaltungsort

Maritim Hotel Königswinter
Rheinallee 3
Königswinter, 53639
+ Google Karte

Veranstalter

Lagergemeinschaft Workuta/Gulag Sowjetunion
Website:
http://www.workuta.de/